René Frank

… macht als Chef die Ansagen. War zuvor Chefpatissier des Dreisternerestaurants „La vie“ in Osnabrück. 

“Im Coda verwirkliche ich meine Vorstellung von moderner Küche zu einhundert Prozent. Das bedeutet für mich: nie Stillstand, immer neue Impulse für immer neue Kompositionen umzusetzen. Meine Faszination am Spiel mit Aromen schwindet nie, sondern weckt die Lust auf mehr Kreativität.“

rene-frank.de

Oliver Bischoff

… hält hinter den Kulissen die Fäden in der Hand. Der Profi für Gastronomiekonzepte ist Gründer der Agentur „ett la benn“. „Zusammen mit René habe ich das Konzept für Berlins erste Dessertbar erdacht und umgesetzt. Aus Kopfgeburten reale Erlebnisse zu machen, ist mein Job. Im Team bin ich zuständig für den großen Überblick, den Zusammenhalt. Sozusagen die ruhige, ordnende Hand im Hintergrund.“

Julia A. Leitner

… ist Sous-Chefin. Arbeitete als Patissière in Tirol bei Simon Taxacher, einem der besten österreichischen Köche und im Sternerestaurant Clove Club in London. „Ich begreife mich als Renés rechte Hand, setze mich mit den Produkten auseinander, stehe mit Begeisterung hinter dem Coda-Konzept. Die einzige Frau im Team? Ja klar, funktioniert. Die anderen umsorge ich gern ab und zu. Ich kann das, ich bin auf einem Bauernhof aufgewachsen.“

Jonas Merold

…ist der Neue im Coda-Team. Seine Maxime: Ein Gericht muss ein Erlebnis sein. Kochen darf keine Grenzen kennen, jede Kreation lebt vom Spiel. Die Liebe zum experimentellen Handwerk hat Jonas bei Tim Raue gelernt, die zum Kochen schon als Zehnjähriger entdeckt, daheim in der Oberpfalz. Er sagt: „Ich bin sehr gerne Gastgeber.“

Leonhard Elias Klank

… ist der Gastgeber. Hat sein Politikstudium für einen neuen Weg in der Gastronomie aufgegeben. Er serviert am Abend nicht einfach, sondern erläutert und erklärt, begleitet die Gäste bei einem kulinarischen Erlebnis. „Ich transportiere jeden Abend die Idee des Coda. Der Gast erlebt ja etwas Neues, eine Reise in eine Welt von Aromen. Um Desserts und Drinks exakt zu kennen, bin ich schon tagsüber in der Küche dabei.“

Shinas A. Shahida

… verstärkt das Küchenteam im Coda. Er stammt aus Indien, arbeitete mit René Frank zwei Jahre in der Patisserie des Sternerestaurants „La vie“ in Osnabrück. „Mein Steckenpferd ist das Thema Schokolade – und das Backen generell. Hier schlage ich einen neuen Weg ein. Ich bringe Internationalität ins Team: Einmal die Woche gibt es jetzt indisches Personalessen.“